Medienmittwoch

Haben Sie den Anfang verpasst? Kein Problem! Lesen Sie hier online die bereits verschickten „MEDIENMITTWOCH“-Nachrichten:

AKTUELLE UPDATES

#24 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 25.03.2020

Themenübersicht:
😤 Richtig streiten: Tipps für einen respektvollen Umgang miteinander
💰 Die App „Coin Master“ darf weiterhin vermarktet werden
📬 Für mehr Privatsphäre: Alternativen für vorinstallierte E-Mail-Apps auf Androidgeräten

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

😤 Richtig streiten: Tipps für einen respektvollen Umgang miteinander
Ob mit den Geschwistern, mit den Eltern oder mit Freunden und Kollegen: Meinungsverschiedenheiten, Diskussionen und Streit gehören zu intakten zwischenmenschlichen Beziehungen ebenso dazu wie gute Gespräche, gemeinsame Erlebnisse und schöne Erinnerungen. Für ein friedliches Zusammenleben ist es jedoch wichtig, auch in Streitsituationen respektvoll miteinander umzugehen. Ebenso wichtig ist es, Kindern immer wieder zu vermitteln, wie man sich richtig streitet und vor allem: wie man sich richtig entschuldigt. klick-tipps.net erklärt, was Streit ist, wie man ihn schlichten kann und wann man sich bei seinem Gegenüber entschuldigen sollte: https://www.klick-tipps.net/miteinander/

💰 Die App „Coin Master“ darf weiterhin vermarktet werden
Die App „Coin Master“ verleitet bereits junge Nutzer zu simuliertem Glücksspiel. Bekannte Gesichter, die die App auf sozialen Netzwerken bewerben, sind unter anderem DSDS-Juror Dieter Bohlen und Sänger und Influencer Pietro Lombardi. Nachdem Jan Böhmermann auf die Risiken des Online-Games aufmerksam gemacht und eine Gegenkampagne gestartet hatte, wurde das virtuelle Spiel von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) nun allerdings nicht als Glücksspiel eingestuft und kann weiterhin vermarktet und beworben werden. Kritiker befürchten hingegen, dass das virtuelle Zocken junge Nutzer erst recht dazu verleitet, mit echtem Geld zu spielen. Auf spiegel.de erfahren Sie mehr: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/coin-master-casino-app-wird-nicht-indiziert-a-698c98b7-d2b0-4103-8603-2945f612f6eb

📬 Für mehr Privatsphäre: Alternativen für vorinstallierte E-Mail-Apps auf Androidgeräten
Chatportale, Messenger-Dienste und E-Mail-Postfächer: Nachrichten und Emails sind immer häufiger wie virtuelle Postkarten – für Cyberkriminelle ist es oftmals nicht schwer, sie mitzulesen oder Daten abzufangen und zu missbrauchen. Aber auch die Anbieter der virtuellen Postfächer selbst nutzen fragwürdige Methoden. So analysiert beispielsweise Gmail die Inhalte ein- und ausgehender E-Mails. Die E-Mail-App von Google ist dabei auf vielen Geräten vorinstalliert. Mobilsicher.de empfiehlt in einem informativen Beitrag drei alternative Open Source-Apps für Androidgeräte und erklärt, wie Sie ihre Daten besser schützen und somit auch im Netz mehr Privatsphäre genießen können: https://mobilsicher.de/ratgeber/android-mail-app-empfehlung

#23 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 18.03.2020

Themenübersicht:
📚 Wie HOMESCHOOLING ohne großes Drama gelingen kann!
🗞 CORONA in den Medien: Was Eltern jetzt wissen sollten!
🏋🏻‍♂ BEWEGUNG in Zeiten von Corona. Kinderturn-App schafft Abhilfe!
📺 BILDUNGSFERNSEHEN wird in „CORONA-Ferien“ ausgebaut!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📚 Wie HOMESCHOOLING ohne großes Drama gelingen kann!
Seit Montag sitzen in ganz Deutschland Schulkinder zu Hause und müssen von den Mamas und Papas nicht nur betreut sondern auch verstärkt beim Lernen unterstützt werden. Dabei ist eine klare Tagesstruktur sinnvoll, aber auch Pausen sind wichtig. Die Bloggerin Verena Pausder verrät, wie das Homeschooling womöglich stressfreier klappt und welche digitalen Helferlein bei der Vermittlung von Lerninhalten zur Verfügung stehen: https://www.linkedin.com/pulse/homeschooling-zeiten-von-corona-verena-pausder/?trackingId=5ghGcBVsQ8OY3BqPrCE3UQ%3D%3D&fbclid=IwAR1ZgMejXPC4LbrG_9Rp-V4V_f2cR65GEXF6UXvHpvr2PU4zZp5BREEWVzc

🗞 CORONA in den Medien: Was Eltern jetzt wissen sollten!
Die aktuelle Berichterstattung über das „Coronavirus“ kann Heranwachsende beunruhigen. Auch weil Kinder und Jugendliche selbst etwa durch Schulschließungen, Quarantäne-Maßnahmen oder Krankheitsfälle im Bekanntenkreis direkt betroffen sind, ist eine sachliche Aufklärung wichtig. Eltern können jetzt die Sorgen ihrer Kinder ernst nehmen, altersgerechte Informationsquellen nutzen und eigene Ängste nicht unmittelbar auf Jüngere übertragen. Die Initiative Schau-Hin.info klärt in ihrem aktuellen Blogbeitrag auf: https://www.schau-hin.info/news/corona-in-den-medien-was-eltern-jetzt-wissen-sollten (Quelle: schau-hin.info)

🏋🏻‍♂ BEWEGUNG in Zeiten von Corona. Kinderturn-App schafft Abhilfe!
Bewegung ist – gerade in der jetzigen Zeit bedingt durch mangelnde Bewegung der Kinder im Homeschooling – wichtiger denn je! Toll, dass es die Kinderturn-App des Badischen Turner-Bundes gibt und mit vielen Bewegungsideen für das Wohnzimmer und den Garten auf die ganze Family wartet! https://www.badischer-turner-bund.de/jugend/ueber-uns/newsarchiv/detailansicht/news/kinderturn-app-liefert-bewegungsideen-fuer-zuhause/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=271b5d547167fc986445e7c68a6128d7&fbclid=IwAR0wRGcyXGE6jkFTKBM72MRo411hfhQjhcawR0qftsvhG5An7f-r2k5rpQk

📺 BILDUNGSFERNSEHEN wird in „CORONA-Ferien“ ausgebaut!
Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender (ARD, ZDF, KiKa, SWR usw.) bauen im Rahmen der Schulschließungen ihr Fernsehprogramm aus und senden großteils in den Morgenstunden kindgerechte Inhalte, pädagogisch aufbereitet. So kommt „DIE MAUS“ ab heute (Mittwoch) täglich ab 11.30 Uhr im WDR-Fernsehen, im SWR-Fernsehen werden täglich ab 8 Uhr Sendungen wie „Tigerenten Club spezial“, „Planet Schule“ und „Planet Wissen“ ausgestrahlt. Trotzdem sollte auf die Tages-Medienzeit geachtet werden!

#22 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 11.03.2020

Themenübersicht:
💁‍♀ Weibliche Vorbilder: Außergewöhnliche Frauen und ihre Geschichten
⚠ Fake-News rund um das Coronavirus
🔎 Selbstdarstellung auf Social Media: Jan Böhmermann deckt auf

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

💁‍♀Weibliche Vorbilder: außergewöhnliche Frauen und ihre Geschichten
Am 8. März war es wieder soweit: Im Rahmen des Internationalen Weltfrauentags haben starke Frauen auf der ganzen Welt dazu aufgerufen, selbstbewusst und selbstbestimmt durchs Leben zu gehen. Eine wichtige Botschaft, die nicht erst für erwachsene Frauen, sondern auch schon für junge Mädchen gilt. Denn ganz gleich, ob Kanzlerin, Klimaaktivistin oder Konzernchefin: Es gab und gibt viele Frauen, die unangepasst und mutig ihre Ziele verfolgt und Großes erreicht haben. Das Team von klicktipps.net empfiehlt in einem Videobeitrag eine tolle App, die einige dieser außergewöhnlichen Frauen und ihre Geschichten vorstellt. Wieso Jane Goodall, Rosa Parks und Malala Yousafza echte Powerfrauen und wahre weibliche Vorbilder sind, erfahren Sie hier: https://www.klick-tipps.net/kinder/themen/detail/n/weltfrauentag/

⚠ Achtung, genau hinschauen: Fake-News rund um das Coronavirus
Tag für Tag erreichen uns neue Informationen sowie aktuelles Bild- und Videomaterial rund um die Ausbreitung des Coronavirus. Aber Moment mal, sind die Nachrichten tatsächlich immer so aktuell? Das Team von correctiv.org beweist das Gegenteil und deckt auf: Ein Video, welches auf TikTok und Facebook kursiert und eine Menschenmenge zeigt, die vor lauter Angst vor der Corona-Pandemie angeblich eine Aldi-Filiale stürmt, wurde nicht vor wenigen Tagen, sondern bereits im Jahr 2011 aufgenommen. Der Auslöser des Massendrängelns: Ein Sonderverkauf. Ein Grund mehr also, um im Netz noch genauer hinzuschauen und nur seriösen Quellen zu vertrauen. Wir empfehlen: Sprechen Sie auch mit Ihrem Kind offen und ehrlich über die aktuellen Geschehnisse und zeigen Sie ihm, wo es zuverlässige und korrekte Informationen erhält. Wie schnell sich Fake-News verbreiten können, sehen Sie hier: https://correctiv.org/faktencheck/2020/03/05/video-diese-menschen-stuermten-aldi-nicht-wegen-des-coronavirus-sondern-wegen-laptops

🔎 Selbstdarstellung in den sozialen Medien: Jan Böhmermanns preisgekrönte Show deckt auf
Das Internet vergisst nichts – das weiß auch Moderator Jan Böhmermann und konfrontierte sein Live-Publikum in seiner Show „Lass dich überwachen – die PRISM IS A DANCER-Show“ mit den eigenen Social Media-Aktivitäten: von Party-Selfies über Youtube-Filmchen bis hin zu peinlichen Statusmeldungen war alles dabei. Die entsprechende Folge, die sowohl zum Schmunzeln, viel mehr aber noch zum Nachdenken und Hinterfragen anregt, wird morgen, Donnerstag, 12. März um 22:15 auf ZDFneo wiederholt. Übrigens: Für seine Show erhielt Jan Böhmermann im vergangenen Jahr sogar den Grimme-Preis. Reinschauen lohnt sich also: https://www.zdf.de/show/lass-dich-ueberwachen/videos/190531-sendung-104.html#xtor=CS5-4

#21 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 04.03.2020

Themenübersicht:
🎵 120 neue Tonies in der Stadtbibliothek Weinheim
📚 Lernen mit YouTube: Immer mehr Angebote von Influencern und LehrerInnen
🐭 Die Sendung mit der Maus erklärt: Was sind eigentlich Smombies?
📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

🎵 120 neue Tonies in der Stadtbibliothek Weinheim
Kennen Sie schon die allseits beliebten Tonieboxen? Die bunten Würfel sind digitale Abspielgeräte, mit denen Ihr Kind einzigartigen Hörspiel-Spaß erleben kann. Um die spannenden, lustigen und schönen Geschichten rund um Leo Lausemaus, Bobo Siebenschläfer und Co hören zu können, wird eine kleine Tonie-Figur auf die Box aufgesteckt. Die Stadtbibliothek Weinheim bietet seit kurzem 120 neue Tonie-Figuren an, die Sie für vier Wochen ausleihen können. Eine eigene Box benötigen Sie zusätzlich. Zur Übersicht über das gesamte Angebot geht es hier: https://bibliotheken.kivbf.de/weinheim/Mediensuche?searchhash=OCLC_92ed4db1fb4b95e4d075f03f11c90a87f14418da&top=y&facets=______1&fbclid=IwAR0Klkv0bxOiJ3WzRTx-Shzm8A4Avob_fcnzOBnME4Anku0_1oQA2X8nlVM

📚 Lernen mit YouTube: Immer mehr Angebote von Influencern und LehrerInnen
Eine Studie von klicksafe.de hat Ende Januar ergeben, dass Influencer heutzutage fast ebenso einflussreich sind wie LehrerInnen. Besonders YouTube ist längst nicht mehr nur eine Unterhaltungs-Plattform. Auf zahlreichen Kanälen geben Influencer und immer häufiger auch LehrerInnen in ihren Videos Tipps zum Lernen oder erklären ihren Nutzern binomische Formeln, die englische Grammatik oder thematisieren politische und historische Themen. Es lohnt sich also, sich mit den digitalen Lernangeboten auseinandersetzen. Einen ersten Überblick und weitere Infos erhalten Sie hier: https://diversmagazin.de/2019/11/26/lernen-mit-youtube-ein-paar-tipps/

Unser Tipp: Um Ihr Kind zu sensibilisieren, sollten Sie es dennoch immer wieder über Herausforderungen und Risiken der virtuellen (Lern-)Welt aufklären und Lernangebote am besten immer erst einmal gemeinsam testen.

🐭 Die Sendung mit der Maus erklärt: Was sind eigentlich Smombies?
Hilfe, die Smombies sind los! Von Smombies ist übrigens die Rede, wenn aus ganz normalen Menschen plötzlich Smartphone-Zombies werden, die den ganzen Tag wie gebannt auf Ihr Smartphone starren. Die Sendung mit der Maus hat dem Phänomen ein Lied gewidmet, das nicht nur zum Schmunzeln, sondern auch zum Nachdenken anregt, und zeigt im Erklärvideo, wie die Rohstoffe alter Handys wiederverwendet werden. Informativ und sehenswert zugleich: https://kinder.wdr.de/tv/die-sendung-mit-der-maus/av/video-die-sendung-vom–372.html

📅 Anschaffung des 1. Smartphones: Der digitale Elternabend am 25. März ab 20:00 Uhr
Immer wieder stehen Eltern vor der Entscheidung: Ist unser Kind reif für das erste eigene Smartphone? Der nächste digitale Elternabend vom Medienkompetenz Team findet am 25. März ab 20:00 Uhr online statt und informiert über grundsätzliche Fragen, Infos und Empfehlungen rund um das Thema: „Was, wenn mein Kind ein Smartphone will?“. Hier geht es zur Anmeldung: https://digitaler-elternabend.de

#20 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 26.02.2020

Themenübersicht:
😎 Urlaubs-Fake auf Instagram: Influencerin linkt Community
🎤 Begleitermodus auf Tik Tok: Neue Elternaufsicht für mehr Kontrolle?
👨‍👩‍👧‍👦 Gruppenchats bei WhatsApp: zugänglich für Fremde
📵 Pünktlich zum Aschermittwoch: Warum fasten wir eigentlich?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

😎 Urlaubs-Fake auf Instagram: Influencerin linkt eigene Community

Dass im Netz vieles oftmals mehr Schein als Sein ist, hat die amerikanische Influencerin Natalia Taylor vor einigen Tagen eindrucksvoll bewiesen. Auf ihrem Instagram-Kanal gaukelte sie ihren Followern eine Luxus-Reise nach Bali vor. Bild- und Videomaterial stammten jedoch gar nicht aus dem Urlaubs-Paradies, sondern wurden in einer Ikea-Filiale aufgenommen. Aufgeklärt hat sie ihre Follower schließlich doch noch und rät ihnen: Traue nicht allem, was du im Internet siehst. basicthinking.de erklärt, was hinter der Fake News-Aktion steckt:
https://www.basicthinking.de/blog/2020/02/24/fake-news-natalia-taylor-bali-ikea/

🎤 Begleitermodus auf TikTok: Sorgt die neue Elternaufsicht für mehr Kontrolle?

Das beliebte Videonetzwerk TikTok hat eine neue Funktion eingeführt, die es Eltern ermöglicht, mehr Kontrolle über das Nutzerverhalten ihrer Kinder zu gewinnen. Die Voraussetzung: Ein Elternteil muss sich die TikTok-App ebenfalls auf sein Smartphone laden und den „Begleitermodus“ aktivieren. Wir empfehlen dennoch, weitere Maßnahmen gegen virtuelle Geldgeschenke, Cybermobbing oder schädliche Körperbilder zu ergreifen. Mehr Infos zur neuen Funktion gibt es auf faz.net: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/tiktok-fuehrt-eltern-aufsicht-fuer-mehr-kontrolle-ein-16642156.html

👨‍👩‍👧‍👦 Gruppenchats bei Whats App: zugänglich für Fremde

Mal eben in der Familiengruppe bei WhatsApp das neuste Bild aus dem Kindergarten mit Oma und Opa teilen? Keine gute Idee. Denn wie sich nun herausstellte, sind viele Gruppenchats über Suchmaschinen für Fremde zugänglich. Journalist Jordan Wildon entdeckte, dass Hundertausende Einladungslinks über die Google-Suche auffindbar waren. Wir empfehlen: Steigen Sie auf Messenger-Alternativen wie Signal oder Threema um und informieren Sie sich hier über die Sicherheitslücke auf WhatsApp: https://www.heise.de/amp/meldung/WhatsApp-Hunderttausende-Gruppenchats-waren-via-Google-auffind-und-betretbar-4666737.html?__twitter_impression=true

📵 Pünktlich zum Aschermittwoch: Was steckt hinter der Fastenzeit?

Am heutigen Aschermittwoch beginnt die Passionszeit. Viele Menschen greifen dann eine alte Tradition auf und fasten bis Ostern 46 Tage lang. Doch woher kommt diese Tradition eigentlich? Auf religionenentdecken.de können Sie Ihrem Kind verschiedene Glaubens- und Kultureinflüsse näher bringen und Ihr eigenes Wissen auffrischen: https://www.religionen-entdecken.de/lexikon/p/passionszeit

Übrigens: Immer mehr Menschen nutzen die Fastenzeit für „Digital Detox“, also den Verzicht auf digitale Medien. Wir finden: einen Versuch ist es definitiv wert. Weitere Alternativen gibt es hier: https://www.oekotest.de/freizeit-technik/Fastenzeit-2-0-Alternative-Ideen-von-Digital-Detox-bis-Zucker-fasten_11144_1.html

#19 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 19.02.2020

Themenübersicht:
🎥 Klicksafe-Leiterin spricht im ZDF-Morgenmagazin über maßvolle Mediennutzung
🌳 Naturdetektive: Die Umweltschutz-Website für Kinder
🏋🏻‍♂ Zwischen Trend und Tabu: Was steckt hinter Online-Challenges?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

🎥 Zu Gast beim ZDF-Morgenmagazin: Klicksafe-Leiterin spricht über maßvolle Mediennutzung

Im Rahmen des Safer Internet Day, der am 11. Februar 2020 stattfand (mehr dazu in unserem Newsletter #18), war Birgit Kimmel, Leiterin der EU-Initiative klicksafe, zu Gast beim ZDF-Morgenmagazin. Dort hat sie über den Umgang von Kindern und Jugendlichen mit Medien gesprochen und findet: „Problematisch wird es, wenn Kinder sich nicht mehr mit Freunden treffen.“ Sie empfiehlt „eine Balance mit Medien“. Wir empfehlen: Schauen Sie sich den 10-minütigen Beitrag doch einmal in voller Länge an:
https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/safer-internet-gesunde-balance-finden-100.html

🌳 Naturdetektive: Die Umweltschutz-Website für Kinder

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder setzen sich in ihrem Alltag immer mehr mit Themen wie Umweltschutz oder Müllvermeidung auseinander. Die Website naturdetektive.bfn.de fordert junge Umweltaktivisten diesen Monat dazu auf, ihre Meinung zur Vermeidung von Plastikmüll zu äußern und an zahlreichen Mitmach-Möglichkeiten teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es auf der Website, einer Kinderseite des Bundesamtes für Naturschutz, auch noch etwas. Mehr Infos rund um die Mitmach- und Infoangebote der Naturdetektive finden Sie hier: https://naturdetektive.bfn.de/index.php?id=31409

🏋🏻‍♂ Zwischen Trend und Tabu: Was steckt hinter Online-Challenges?

Können Sie sich noch an die Ice Bucket Challenge erinnern, bei der sich im Sommer 2014 unzählige Menschen im Rahmen einer Spendenkampagne einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf gegossen haben? Online-Challenges können sinnvoll und lustig – oder aber gefährlich sein. Ob eine Challenge Trend oder Tabu ist, erkennen Sie häufig daran, wie viele Warnungen im Netz kursieren. Es gilt also: Informieren statt überreagieren. Eltern sollten sich demnach erst einmal mit der Challenge auseinandersetzen und dann in Ruhe mit ihrem Kind über die möglichen Risiken und Gefahren sprechen. Denn nicht selten wirken waghalsige Mutproben im Netz beliebter und aktueller, als sie es tatsächlich sind. mimikama.at erklärt den Trend, der manchmal gar keiner ist: https://www.mimikama.at/allgemein/skull-breaker-challenge-ein-trend-der-gar-keiner-ist/

Was ist also tatsächlich dran an dem Internet-Phänomen? Auf elternguide.com erfahren Sie, was Jugendliche an Challenges reizt und wann diese gefährlich werden: https://www.elternguide.online/2019/02/26/das-internetphaenomen-challenges-von-unterhaltsam-und-fuer-den-guten-zweck-bis-leichtsinnig-und-gefaehrlich/

#18 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 12.02.2020

Themenübersicht:
🖥 Safer Internet Day: Der Einfluss und die Wirkung von Influencern
🔒 Was ist Datenschutz? Die Kinderwebsite data-kids.de klärt auf
🔎 Hinschauen und melden: Cybermobbing und Hasskommentare im Netz
📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

🖥 Safer Internet Day: Der Einfluss und die Wirkung von Influencern

Gestern, am 11. Februar, fand der Safer Internet Day 2020 statt. Unter dem diesjährigen Motto: „Together for a better internet“ rief die Initiative der Europäischen Kommission weltweit zu Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Internetsicherheit auf. Besonders im Fokus: Influencer und der Einfluss auf ihre Follower. Am Samstag, 15. Februar, greift KiKA das Thema um 17:00 Uhr noch einmal auf und lässt Tim im Medienmagazin Timster genauer hinschauen: Welchen Einfluss haben die Netz-Stars auf YouTube und Co. tatsächlich auf unser Leben? Auf kika.de ist die Folge bereits online: https://www.kika.de/timster/sendungen/sendung119278.html

Übrigens: klicksafe.de hat rund 600 Jugendliche im Alter von 13-20 Jahren zum Thema „Idole im Netz“ befragt. Hier geht es zur Info-Grafik mit den Ergebnissen: https://twitter.com/klicksafe/status/1227147761264594947/photo/1

🔒 Was ist Datenschutz? Die Kinderwebsite data-kids.de klärt auf

Im Rahmen des gestrigen Safer Internet Day hat klick-tipps.net noch einmal darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig Datenschutz im Netz ist. Wir stimmen zu und fragen uns gleichzeitig: Weiß Ihr Kind eigentlich schon, was Datenschutz ist und wie dieser funktioniert? Auf data-kids.de kann es spielerisch erfahren, was Daten überhaupt sind und wie man sie beschützen kann: https://www.data-kids.de

Clevere Tipps und Tricks in Sachen Datenschutz liefern die Netz-Experten übrigens auch noch mit: https://www.klick-tipps.net/kinder/themen/detail/n/sicher-surfen/

🔎 Hinschauen und melden: Cybermobbing und Hasskommentare im Netz

Kann man sich gegen Cybermobbing und Hate Speech im Netz wehren? Auf jeden Fall. Sollte man sich einmischen, wenn man selbst nicht betroffen ist? Unbedingt. Wie man dabei vorgehen kann, hat die Polizei Ludwigslust kurz und doch auf den Punkt zusammengefasst: Einschreiten. Dokumentieren. Melden. Eine Übersicht über die Paragrafen im deutschen Strafgesetzbuch, die bei Hass im Netz greifen, liefern die Beamten auch noch mit: https://twitter.com/PolizeiLWL/status/1227108502427992064/photo/2

📅 Infoabend „Hass, Hetze & Halbwahrheiten im Netz“ am 13.02. in Karlsruhe

Immer häufiger werden bereits Kinder und Jugendliche Opfer von Cybermobbing, Hate Speech und Fake News. Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg veranstaltet deshalb am 13.02. einen Informationsabend in Karlsruhe und lädt Eltern und Interessierte ein, sich im Rahmen der Kampagne „BITTE WAS?“ Infos und Empfehlungen von medienpädagogischen Referenten anzuhören: https://www.lmz-bw.de/veranstaltungen/detailseite/hass-hetze-halbwahrheiten-im-netz-vortrag-diskussion-in-karlsruhe/

Mehr Infos zur „BITTE WAS?“-Kampagne gibt es hier: https://bitte-was.de/?fbclid=IwAR03m92_l5SUQKnOyP8BAYvW1_-L0Ti5aBM7Qi8zN0HBtJUIKwLDxkFJ8HU

#17 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 05.02.2020

Themenübersicht:
😷 Coronavirus: WHO kämpft gegen Fake News und Panikmache
👍 Für Kinder ab sechs Jahren: Apps der Stiftung Haus der kleinen Forscher
⛔ Fake-Accounts und Hasskommentare: Rechte Aktivisten im Netz
⚠ Radikalisierung auf Instagram: Salafisten beeinflussen Jugendliche

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

😷 Coronavirus: WHO kämpft gegen Fake News, Panikmache und Betrug

Derzeit wird täglich über das Coronavirus berichtet. Besonders im Netz kursieren immer häufiger Fake News, die Panik schüren statt aufzuklären. Ebenso nutzen auch Email-Betrüger die Epidemie, um Nutzern systematisch zu schaden. Die WHO spricht aus diesem Grund öffentlich von einer „Infodemie“. Umso wichtiger, dass besonders Kinder und Jugendliche unbedingt aufgeklärt und für korrekte Informationen rund um das Virus sensibilisiert werden. Das Team von pressesprecher.com hat zusammengefasst, was bei der derzeitigen Berichterstattung oftmals schief läuft: https://www.pressesprecher.com/nachrichten/coronavirus-kampf-gegen-fake-news-betrug-panik-1128555268

👍 Für Kinder ab sechs Jahren: Apps der Stiftung Haus der kleinen Forscher

Das Internet verspricht jede Menge Spaß und Unterhaltung. Wenn Sie jedoch Bedenken vor den Risiken haben, die im Netz lauern, und finden, Ihr Kind sollte am besten gar keine Medien mehr nutzen, haben wir einen erfrischend nützlichen und zugleich unterhaltsamen Tipp für Sie: Die Apps der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Die Spiele rund um Naturwissenschaften, Mathematik und Technik wecken den Forschergeist Ihres Kindes und enthalten altersgerechte Erklärungen sowie jede Menge Hintergrundwissen. Weitere Informationen gibt es auf klick-tipps.net: https://www.klick-tipps.net/eltern/app-tipps/kleineforscher/

Fake-Accounts und Hasskommentare: Rechte Aktivisten im Netz

Immer wieder gelingt es Rechten, ihre Ansichten im Netz zu verbreiten. Hasskommentare sorgen dabei für Sichtbarkeit, während Fake-Accounts eine große Online-Dominanz der braunen Masse suggerieren. Besonders schlimm: Da Trollen in rechten Foren wie ein Computerspiel funktioniert, können durch den ‚Spaßfaktor‘ auch Jugendliche angezogen und rechts beeinflusst werden. Die Journalisten Sören Musyal und Patrick Stegemann haben sich zum Schein zu „rechten Trollen“ ausbilden lassen und ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben. Im Interview mit vice.com berichten sie über ihre Erfahrungen: https://www.vice.com/de/article/wxej54/rechte-trolle-bots-influencer-vs-linke

Radikalisierung auf Instagram: So leicht können Salafisten Jugendliche beeinflussen

Wie schnell Jugendliche, die sich einsam oder unverstanden fühlen, durch Instagram-Posts in der Salafistenszene landen können, zeigt ein aktueller Bericht auf vice.com: „Gerade mal eine Minute und 53 Sekunden dauert es, um vor dem Laptop zum Islam zu konvertieren“, heißt es im Artikel. Ein gefährliches Phänomen, das Eltern im Blick haben müssen. Zum vollständigen Artikel: https://www.vice.com/de_at/article/qjdk77/instragam-salafisten-islamisten-islamfluencer?utm_source=vicefbde&utm_medium=link&fbclid=IwAR3tHQjBlH7l8bOyOfBuGi5RP52xTJtOp7ozZBgqeeMchSHVA0hcPhO6HwY

#16 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 29.01.2020

Themenübersicht:
☘ Neue Reform: Online-Glücksspiel soll legalisiert werden
🎭 Dolly Parton-Challenge: Selbstdarstellung in den sozialen Medien
👻 Online-Spiel: Fake News spielerisch erkennen und einordnen

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fragwürdige Reform: Bundesländer wollen Online-Glücksspiel künftig erlauben

Nach langen Verhandlungen haben sich die Bundesländer auf eine fragwürdige Reform geeinigt: sie soll illegales Glücksspiel künftig erlauben. Da Altersangaben online kaum überprüft werden, wird so auch Kindern und Jugendlichen erleichtert, im Netz um Geld zu spielen. Zum Schutz der Spieler sollen zwar strenge Regeln wie ein monatliches Einzahlungslimit von 1000 € sowie eine Sperrdatei gelten, dennoch sind häufig viele Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren besonders gefährdet, spielsüchtig zu werden. Wir empfehlen Eltern daher, ihre Kinder über die Risiken von Glücksspiel aufzuklären und klare Regeln und Grenzen festzulegen. Weitere Informationen zu der Glücksspiel-Reform finden Sie hier: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Durchbruch-fuer-Reform-Laender-wollen-Online-Gluecksspiele-erlauben-4643311.html

🎭 Die Dolly Parton-Challenge: Selbstdarstellung und Identitätssuche in den sozialen Medien

Linkedin, Facebook, Instagram und Twitter: Die sogenannte #DollyPartonChallenge zeigt derzeit besonders deutlich auf, wie unterschiedlich sich viele Menschen auf ihren verschiedenen Profilen in den sozialen Netzwerken darstellen. Ein wirkungsvolles Phänomen, anhand dessen Eltern ihre Kinder schon möglichst früh für die Risiken und Herausforderungen der virtuellen Scheinwelt sensibilisieren können. Die Süddeutsche Zeitung klärt auf, was hinter der Foto-Challenge steckt: https://sz-magazin.sueddeutsche.de/instakram/dolly-parton-instagram-challenge-88295

Wie wäre es mit einem Beispiel? Dieser Beitrag zeigt die Dimension der Netz-Scheinwelt deutlich auf: https://twitter.com/medienlotse_whm/status/1221730857616138240?s=20

👻 Der Umgang mit Fake News: Falschmeldungen spielerisch erkennen und einordnen

Humorvoll, provokant und mit Mehrwert: Das kostenlose Online-Spiel „Bad News“ zeigt Nutzern ab 14 Jahren auf spielerische Art, wie Fake News entstehen und wie schnell sie sich verbreiten. Wir finden: Ein guter Ansatz, um besonders Kindern und Jugendlichen interaktiv vor Augen zu führen, was Fake News anrichten können und wie man sie erkennen kann. Auf medienpaedagogik-praxis.de erfahren Sie mehr: https://www.medienpaedagogik-praxis.de/2020/01/28/bad-news-vom-fake-zum-chaos/  

📅 Cybermobbing und Internetsucht: Der Medienelternabend am 05.02.2020 in Mannheim

Digitale Lebenswelten: Chancen und Risiken – Zu diesem Themenkomplex findet am Mittwoch, 05.02.2020 in der Stadtbibliothek Mannheim der nächste Medienelternabend statt. Die inhaltlichen Schwerpunkte sind Cybermobbing und Internetsucht. Medienfachleute und Netz-Experten geben Tipps und Empfehlungen für Präventivangebote. Auf klicksafe.de erfahren Sie mehr und können sich zudem das Programm downloaden: https://www.klicksafe.de/service/aktuelles/termine/2020/jahreskonferenz-des-forum-privatheit-2019/  

#15 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 22.01.2020

Themenübersicht:
👷Minecraft wird „real“: Das Spiel als Augmented-Reality-Variante
📈 Spielestatistik 2019 für die PS4 einsehen
📚 Digitale Leseangebote für Büchermuffel und kleine Leseratten
📰 Erziehung in digitalen Zeiten: Die neue Ausgabe der MedienConcret

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

👷 Minecraft wird „real“: Das Spiel als Augmented-Reality-Version

Das Open-World-Game Minecraft zählt zu den beliebtesten Spielen bei Kindern und Jugendlichen. Die Nutzer können in einer 3D-Welt würfelförmige Blöcke zu verschiedenen Konstruktionen zusammensetzen, dabei Ressourcen sammeln und außerdem noch Monster bekämpfen. Seit Kurzem gibt es das Strategiespiel nun auch als Augmented-Reality-Variante „Minecraft Earth“. Mit der kostenlosen App können kleine und große Strategen virtuelle Welten in der echten Welt bauen und beim Spielen oder Spazierengehen Game-Elemente sammeln. Ähnlich wie bei Pokémon Go gibt es für Eltern aber auch bei diesem Trend-Spiel Risiken und Herausforderungen zu beachten. Auf elternguide.online erfahren Sie, worüber Sie Ihr Kind unbedingt aufklären sollten: http://www.elternguide.online/2019/12/20/minecraft-wird-real-die-ar-spieleapp-minecraft-earth/

📈 PS4: Bis zum 14.2.2020 PlayStation-Statistik für das Jahr 2019 einsehen

Sie finden, Ihr Kind verbringt zu viel Zeit vor der Spielekonsole? Um wie viele Stunden es sich dabei im vergangenen Jahr tatsächlich gehandelt hat, können Sie noch bis zum 14. Februar 2020 einsehen. Denn bis dahin bietet Sony seinen volljährigen Nutzern die Möglichkeit, sich ihre persönliche Spielestatistik 2019 anzuschauen. Die Bedingung ist allerdings, dass Sony auch weitere Daten erheben darf. Welche Voraussetzungen Nutzer außerdem erfüllen müssen, erklärt Darius Schuiszill auf netzwelt.de:
https://www.netzwelt.de/news/175402-ps4-sonys-playstation-statistik-2019-verraet-viele-stunden-gespielt-habt.html

📚 Digitale Leseangebote für Büchermuffel und Leseratten: Der aufgezeichnete Elternabend von SCHAU HIN!

Ihr Kind liest nicht gerne und verbringt seine Zeit stattdessen viel lieber mit Tablet, Smartphone und Co? Mit interaktiven digitalen Leseangeboten können Sie Büchermuffel motivieren und kleinen Leseratten eine abwechslungsreiche Ergänzung bieten. Welche Chancen das Lesen mit digitalen Medien Eltern und Kindern bietet, haben die Mediencoaches Iren Schulz und Lukas Heymann während eines digitalen Elternabends für den Elternratgeber SCHAU HIN! thematisiert. Die aufgezeichneten Informationen und Tipps (inkl. App-Empfehlungen) finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=tjaxxbeTy2A&feature=youtu.be

📰 MedienConcret: „Erziehung in digitalen Zeiten“ – die neue Ausgabe jetzt bestellen oder Artikelproben downloaden

In der aktuellen Ausgabe der MedienConcret, dem Magazin für pädagogische Praxis, wird das Thema „Erziehung in der Digitalen Welt“ informativ aufbereitet thematisiert. Die Zeitschrift können Sie für 7,00 € zzgl. Porto online bestellen. Eine Übersicht über das Inhaltsverzeichnis sowie einige Artikelproben erhalten Sie hier: http://www.medienconcret.de/archiv/articles/id-2019-erziehen-in-digitalen-zeiten-zwischen-spannung-und-entspannung.html

#14 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 15.01.2020

Themenübersicht:
🌍 Video über Iran-USA-Konflikt: Kritik an TikTok-Influencerin
📹 #Elterninformiert: Die Influencer-Videoreihe für Eltern
☀ #Hitzefrei: Der Klimapodcast für Kinder

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

🌍 Iran-USA-Konflikt: Harsche Kritik an TikTok-Influencerin nach Erklär-Versuch

Der sich immer weiter zuspitzende Konflikt zwischen den USA und dem Iran erreichte in den vergangenen Tagen einen neuen Höhepunkt. Um auch junge Menschen u. a. über diese Nachrichten zu informieren, hat sich die Tagesschau kürzlich einen TikTok-Account zugelegt. Auch die 18-jährige Laura Sophie nutzte TikTok, um ihre 2,2 Millionen meist jungen Follower über das aktuelle Weltgeschehen aufzuklären. Mit verheerenden Folgen. Es hagelte Kritik von allen Seiten. Das Team von stern.de erklärt, was schief lief im Video der jungen TikTok-Größe: https://www.stern.de/digital/influencerin-erklaert-dritten-weltkrieg-in-tiktok-video—und-es-hagelt-kritik-9077606.html

Übrigens: TikTok reagierte jüngst auf öffentliche Kritik und hat Richtlinien sowie Moderation angepasst. Dennoch sollten Eltern auch weiterhin selbst dafür sorgen, dass die Profile ihrer Kinder sicher eingestellt sind. SCHAU HIN! klärt auf: https://www.schau-hin.info/news/neue-richtlinien-auf-tiktok-mehr-transparenz-fuer-moderationskriterien?fbclid=IwAR05dFfR8hqyXkf9r3FvBoZVgzLSbm4mBO7h_eYCpnAIO_z8RTm1majONMM

📹 Videoreihe über Influencer: Reale Beispiele und nützliches Wissen für Eltern

Wie beeinflussen Influencer das Leben Ihres Kindes? Das Team von klicksafe.de hat die 13-jährige Rahel in ihrem Alltag begleitet und gewährt reale Einblicke, in welchem Maße Influencer ihre jungen Follower bei Kaufentscheidungen, Vorlieben und Hobbys tatsächlich beeinflussen. Passend zum Motto des diesjährigen Safer Internet Day 2020 am 11. Februar „Idole im Netz. Influencer & Meinungsmacht“ umfasst die Videoreihe #Elterninformiert drei weitere Videos rund um die Wirkung und den Einfluss der angesagten Social Media-Stars. Empfehlungen und Tipps für Eltern inklusive. Reinschauen lohnt sich: https://www.klicksafe.de/index.php?id=6870

#Hitzefrei: Der Klimapodcast für Kinder

Der Klimawandel geht uns alle etwas an. Auch unsere Kinder kriegen das mit und wollen wissen, wie sie sich für die Umwelt einsetzen können. Die Kölner Medienpädagogin Hannah Weber bereitet in ihrem Podcast „Hitzefrei“ alle zwei Wochen Umweltthemen kindgerecht auf und liefert einfach verständliche Antworten auf schwierige Klimafragen, die Eltern so oft nicht selbst beantworten könnten. Das Team von kinderzeit-bremen.de hat alle Infos zusammengetragen: https://kinderzeit-bremen.de/termine-tipps-und-trends/Hitzefrei-Klima-Podcast-Kinder/

Zum Podcast von Hannah und ihren jungen Gesprächspartnern Max und Helen geht es hier: https://open.spotify.com/show/77kBDFcjnYqqbZlO9Fnar2

#13 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 08.01.2020

Themenübersicht:
👍 Add-on in Social Media soll sozialen Druck vermindern
📲 Die neue fragFINN-App ist da
🤳 WhatsApp-Neuerungen und Messenger-Alternativen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

👍 Likes sammeln bei Facebook, Instagram und Co: Add-on soll sozialen Druck mindern
 
Die sozialen Netzwerke gleichen immer häufiger einem dauerhaften Wettstreit um Likes, Herzchen und Kommentare. Folglich klagen viele Social Media-Nutzer über starken sozialen Druck. Instagram, YouTube und Twitter testen aus diesem Grund derzeit in Ländern wie den USA, Italien oder Brasilien, Like-Zahlen nicht mehr unter Postings anzuzeigen. Viel mehr geht der Trend hin zur sogenannten Demetrisierung, also der Abkehr von Messwerten in Form von Likezahlen. Eike Kühl hat sich das Phänomen rund um den virtuellen „Thumbs up“ in diesem lesenswerten ZEIT Online-Artikel genauer angeschaut: https://www.zeit.de/digital/internet/2019-11/instagram-keine-likes-test-soziale-netzwerke/komplettansicht

Für Entspannung im allgemeinen Zahlen-Wettstreit sorgt übrigens das Add-on „Demetricator“, entwickelt von Online-Aktivist Ben Grosser. Installieren Sie sich den Demetricator auf Ihrem Gerät, so wird Ihnen die Anzahl der Likes, Follower, Retweets oder Benachrichtigungen nicht mehr angezeigt. Sie können aber nach wie vor ansehen, wem Ihre Beiträge gefallen. Zudem kann das Tool nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden. Das Team von webcare.plus erklärt in einer übersichtlichen Anleitung, wie der Download funktioniert: https://webcare.plus/demetricator/

📲 Surfen im geschützten Raum: Die neue, kostenlose fragFINN-App ist da

Das Internet bietet vielfältige Möglichkeiten – und unzählige Risiken und Gefahren. Besonders Kinder sollten aufgeklärt und anfangs nur unter Aufsicht Zugriff auf die virtuelle Welt haben. Unsere Empfehlung: Die kostenlose App von fragFINN, der Suchmaschine für Kinder. Die App bietet Ihrem Kind die Möglichkeit, sich in einem sicheren Surfraum zu bewegen und bis zu 4000 Websites zu nutzen, die von Medienpädagogen geprüft und regelmäßig erneuert werden. Reinschauen lohnt sich: https://eltern.fragfinn.de/eltern/fragfinn-app/

🤳 Gut zu wissen: WhatsApp-Neuerungen und Messenger-Alternativen

Der Messenger-Dienst WhatsApp wird von Millionen von Menschen weltweit täglich genutzt – und überrascht seine User im Jahr 2020 mit einigen Neuerungen. Die gravierendste Änderung: WhatsApp will die Geschäftsbedingungen für Werbung anpassen und die Platzierung von Werbung erlauben. Mit welchen weiteren Änderungen sich die Chatportal-Nutzer arrangieren müssen und welche Alternativen es zu WhatsApp gibt, hat das Team von basicthinking.de zusammengetragen: https://www.basicthinking.de/blog/2020/01/06/whatsapp-aenderungen-2020/

ARCHIV 2019

#12 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 18.12.2019

Themenübersicht:
🎁 Digitale Weihnachtsgeschenke – Tipps und Empfehlungen
⚠ Magersucht-Challenge und virtuelle Geldgeschenke auf TikTok
🔒 Kindersicherungen – Die Hacks und Tricks von Kindern
🎅🏻 Digital Detox – Weihnachten ohne Smartphone

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

🎁 Schöne Bescherung – Tipps und Empfehlungen rund um digitale Weihnachtsgeschenke

Stehen auch bei Ihrem Kind dieses Jahr ein Smartphone, eine neue Konsole oder sogar eine Smartwatch auf dem Wunschzettel? Das Team von schau-hin.info hat Tipps rund um digitale Weihnachtsgeschenke zusammengestellt und gibt Ihnen Empfehlungen, was es nach der Anschaffung zu beachten gilt: https://www.schau-hin.info/weihnachten

Magersucht-Challenge und virtuelle Geldgeschenke auf TikTok

Auf der beliebten Video-Plattform TikTok verleiten immer mehr Nutzer ihre Follower dazu, ihnen virtuelle Geldgeschenke zu schicken. Der Preis dafür: reale Geldbeträge und fragwürdige Versprechungen der Influencer: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/tiktok-wie-streamer-junge-zuschauer-zu-teuren-geldgeschenken-verleiten-a-1300508.html

Ein weiteres Risiko, dem Jugendliche in der App ausgesetzt sind, sind Magersucht-Challenges, in denen meist junge Mädchen zeigen, wie dünn sie sind:
https://www.mdr.de/brisant/ratgeber/tiktok-magersucht-pro-ana-challenge-100.html

Wenn Sie den Unterhaltungswert von TikTok dennoch verstehen möchten, dann schauen Sie sich einen Auszug der Top 100 Kurzvideos an:
https://newsroom.tiktok.com/en-us/tiktok-top-100-2019?utm_source=Newsletter&utm_campaign=02eec9a84e-EMAIL_CAMPAIGN_4_8_2018_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_117f0a18e2-02eec9a84e-94060817
https://www.youtube.com/watch?v=e7a4soLV3ts

🔒 Kindersicherungen in digitalen Geräten – wie gut funktionieren die Sperren?

In den Weihnachtsferien möchten Kinder besonders viel Zeit mit digitalen Geräten verbringen. Die gute Nachricht: Durch Sperren und Zeitbegrenzungen können Sie den Medienkonsum Ihres Kindes bewusst kontrollieren. Die schlechte Nachricht: Jugendliche sind oftmals ziemlich einfallsreich, wenn es darum geht, solche Sperren zu umgehen.

> Die kreativsten Schlupflöcher und wie Sie diese verhindern können (englisch): https://protectyoungeyes.com/12-ingenious-screen-time-hacks-how-to-beat-them/?fbclid=IwAR1xtDbyjbm_txMugkApoII4jWJwSQyjWC1vYlUa5-lirS9WsCpA1wKqrM0

> Wie Kinder die iPhone-Bildschirmzeitsperre umgehen (deutsch): https://www.futurezone.de/digital-life/article226792929/Peinliche-iOS-Luecke-So-koennen-selbst-Kinder-die-Bildschirmzeit-beim-iPhone-umgehen.html

🎅🏻 Handyfreie Zone an Weihnachten: Digital Detox für die ganze Familie

Mit unserem heutigen Newsletter verabschieden wir uns in die Weihnachtspause – und haben noch einen guten Ratschlag für Sie parat: Genießen Sie bewusst die Zeit mit Ihren Liebsten – und legen Sie Smartphone, Tablet und Co. einfach einmal zur Seite.

Suchen Sie schöne Alternativen für gesellige Nachmittage im Kreis der Familie?

> Spiegel Online zeigt seine Top 10 Brettspiele für ältere Kinder und Familien: https://www.spiegel.de/netzwelt/games/brettspiele-fuer-familien-und-erwachsene-zehn-geschenke-tipps-zu-weihnachten-a-1299789.html

#11 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 11.12.2019

Themenübersicht:
🎅🏻 Weihnachtliche Surf- und App-Tipps
🎰 Illegales Onlineglücksspiel auf Twitch
🙅 Lost Places – Hausfriedensbruch statt Social Media-Trend
🐭 Die Sendung mit der Maus zum Hören

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

🎅🏻 Durch den Advent surfen: Weihnachtliche Netz- und App-Tipps

Die besinnliche Adventszeit ist in vollem Gange und das Weihnachtsfest steht auch schon fast vor der Tür. Passend zu der für Kinder oftmals schönsten Zeit des Jahres hat das Team von klick-tipps.net eine bunte Sammlung an weihnachtlichen Surf- und App-Tipps zusammengestellt: Vom Online-Adventskalender über altersgerechte Film-Tipps bis hin zur Anleitung für den Bau einer Schneelupe ist alles dabei. Schauen Sie vorbei: https://www.klick-tipps.net/advent/

🎰 Twitch: Die Risiken des Glücksspiel-Livestreams

Auf der Live-Streaming-Plattform Twitch können Nutzer verschiedenen Online-Spielern live dabei zusehen, wie sie Trendspiele wie Fortnite oder League of Legends spielen. Immer häufiger werden jedoch auch Casino-Streams gezeigt. Ob das Streamen von Glücksspielen als Werbung gilt, darüber herrscht noch immer keine Klarheit, aber Online-Casinos und die Teilnahme daran sind in Deutschland illegal. Die Streamer verleiten Ihre Zuschauer zum Onlineglücksspiel und erhalten einen Anteil an deren Verlusten. Y-Kollektiv-Reporterin Leonie Sontheimer hat Twitch-Streamer Kito besucht und sich auf der Tagung des Fachverbands Glücksspielsucht über die Risiken von Glücksspiel informiert: https://www.youtube.com/watch?v=3x8mIaaba0s

🙅 Lost Places – Hausfriedensbruch als Social Media-Trend?

Ein neuer Social Media-Trend erobert derzeit die Sozialen Netzwerke: Jugendliche suchen verlassene Orte auf, knipsen Selfies oder drehen Videos und posten diese auf ihren Social Media-Kanälen. Was sie oftmals nicht wissen: In 99% der Fälle haben scheinbare Lost Places in Deutschland Eigentümer. Damit begehen die Jugendlichen Hausfriedensbruch. Das Team von jugendschutz.net erklärt die Risiken des Trends sowie die rechtliche Lage: https://fis.jugendschutz.net/master-detailseite-news/n/lost-places-hausfriedensbruch-fuer-hohe-klickzahlen/

🐭 Moderner Klassiker: Die Sendung mit der Maus gibt es jetzt zum Reinhören

Die Sendung mit der Maus ist ein echter Klassiker. Das erfolgreiche TV-Format für Kinder weckt bei den Großen Kindheitserinnerungen und begleitet die Kleinen beim Großwerden. Die gute Nachricht für alle Fans der informativen Lach- und Sachgeschichten: Die Maus gibt es jetzt auch zum Hören. Mit interessanten Geschichten, MausSpots und viel Musik. Reinhören lohnt sich: https://www.wdrmaus.de/hoeren/

#10 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 04.12.2019

Themenübersicht:
📱 Digitale Geräte als Weihnachtsgeschenke?
🔒 iPhones sicher einstellen
🎤 Tik-Tok – Infos rund um die beliebte App
📸 Kinderfotos im Netz – Die Kampagne

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📱 Digitale Weihnachtsgeschenke: Sprachassistenten oder das erste Smartphone

Sie überlegen, sich oder Ihrem Kind zu Weihnachten einen Sprachassistenten zu kaufen? Sogenannte Smart Speaker wie Alexa, Siri und Co. sind aus dem Alltag vieler Menschen kaum mehr wegzudenken und können uns dabei helfen, unser Leben smart und digital zu organisieren. Das Team von klicksafe.de erklärt in einem Video die Funktionsweisen sowie die Vor- und Nachteile der digitalen Alltagshelfer und empfiehlt Tipps für den sicheren Umgang. Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=0guvxFpy55w

Auch das erste Handy wird gern zu Weihnachten geschenkt. Ob Ihr Kind schon reif für ein eigenes Smartphone ist und welche Kriterien Sie bei der Kaufentscheidung berücksichtigen sollten, erfahren Sie in diesem lesenswerten Artikel von schau-hin.info.de: https://www.schau-hin.info/grundlagen/ist-mein-kind-reif-fuer-ein-smartphone

🔒 Sorglos surfen: iPhones sicher einstellen

Damit die Freude über das neue iPhone nicht nur während der Weihnachtsfeiertage anhält, lohnt es sich, bei den Netz-Experten von mobilsicher.de vorbeizuschauen. In einem kurzen und hilfreichen Videobeitrag geben sie Tipps und Empfehlungen rund um die Sicherheitseinstellungen für die Smartphones von Apple und zeigen Ihnen, wie Sie gewährleisten können, dass Ihre privaten Informationen auch privat bleiben. Klicken Sie sich rein: https://www.youtube.com/watch?v=V9Gy7qRcwUM

🎤 TikTok – Infos rund um die beliebte App

Neben Snapchat und Instagram zählt auch das chinesische Videoportal TikTok zu den beliebtesten Social Media-Portalen von Jugendlichen. Auf dem Blog des Schweizer Tagesanzeiger hat eine engagierte Mutter nun Informationen und Erklärungen rund um die Erfolgs-App zusammengetragen:
https://blog.tagesanzeiger.ch/mamablog/index.php/85375/was-eltern-ueber-tik-tok-wissen-muessen/

Ebenfalls genauer hingeschaut haben auch das Team von mobilsicher.de und die Kollegen von hr-fernsehen.de: In einem Videobeitrag begleiten sie den 18-jährigen TikTok-Influencer Leon und informieren über die Entwicklungen der App in puncto Datenschutz: https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/maintower/sendungen/tik-tok-influencer-aus-hessen,video-108762.html

📸 Kinderfotos im Netz: 👌 oder 👎? Die Kampagne des Dt. Kinderhilfswerks

#DenkenFragenPosten – so lautet der Slogan der Kampagne des Deutschen Kinderhilfswerks rund um das Thema Kinderfotos im Netz. Schließlich möchten oftmals schon jüngere Kinder nicht, dass Bilder von ihnen auf WhatsApp, Facebook oder Instagram gepostet werden. Wir finden: Das sollten wir respektieren – und empfehlen Ihnen die Tipps, die das Dt. Kinderhilfswerk für verschiedene Altersgruppen bereitstellt: https://www.dkhw.de/schwerpunkte/medienkompetenz/denkenfragenposten-deutsches-kinderhilfswerk/

#09 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 27.11.2019

Themenübersicht:
💬 Threema: Das Pilotprojekt in BaWü
📱 Handysucht: erkennen und bekämpfen
🎶 Musikstreaming-Portale: für Kinder geeignet?

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

💬 Threema: online geschützter kommunizieren

In einem Pilotprojekt an 13 Schulen in Baden-Württemberg wird derzeit der Schweizer Messenger Threema für den pädagogischen Einsatz getestet. Dieser entspricht den Anforderungen der Europäischen DSGVO und ist somit weitaus sicherer als z.B. WhatsApp. Hier erfahren Sie mehr: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2019+11+22++Start+Pilotprojekt+Instant+Messenger

Welche kindgerechten Alternativen zu WhatsApp es außerdem gibt, können Sie auf schau-hin.info nachlesen: https://www.schau-hin.info/sicherheit-risiken/messenger-apps-fuer-kinder

📱 Handysucht: Selbsttest und App-Empfehlungen

Was tun, wenn Ihr Kind nur noch mit dem Smartphone beschäftigt ist, Noten schlechter und Freundschaften nicht mehr gepflegt werden? Auf der Website unserer Kooperationspartner von PROTECT kann Ihr Kind den Selbsttest machen oder Sie können einen Test für Ihr Kind machen:
https://protect-mediensucht.de/selbsttest-jugendliche

Die Scouts von der Online-Beratungsplattform JUUUPORT.de geben dazu Tipps gegen Handysucht und sprechen App-Empfehlungen aus, mit denen Ihr Kind seinen Handykonsum kontrollieren und reduzieren kann. Hier geht es zum Video-Beitrag: https://www.youtube.com/watch?v=iFA30pfrtrY&feature=youtu.be

🌳 Unser Tipp: Die von JUUUPORT.de empfohlene App Forest, mit der Ihr Kind nicht nur fokussiert lernen, sondern noch dazu dabei helfen kann, neben virtuellen auch reale Bäume zu pflanzen: https://www.forestapp.cc

🎶 Musikstreaming-Portale: für Kinder geeignet?

Wie sollten Sie reagieren, wenn Ihr Kind auf Ihrem Gerät immer wieder bestimmte Lieder streamen möchte? Das Team von internet-abc.de stellt übersichtlich und kompakt wichtiges Basiswissen zusammen und fragt sich in einem aktuellen Beitrag: Musik bei Spotify, YouTube & Co. – schon für Kinder geeignet? Hier lesen Sie mehr: https://www.internet-abc.de/eltern/familie-medien/medien-musik-videos-fotos/musik-bei-spotify-youtube-co-schon-fuer-kinder-geeignet/?fbclid=IwAR1bEaTw_MXP3qz0JG6q6E4vg1PNoAm7ObCWZL1Sj0GVXKYJKMl6GIrYu3o

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 „Das erste Smartphone – Tipps und Tricks für Eltern“- kostenfreies Webinar am 05.12.2019

Ihr Kind wünscht sich zu Weihnachten ein eigenes Smartphone – doch Sie fragen sich, ob dies schon der richtige Zeitpunkt ist? Unsere Empfehlung: Zurücklehnen und zuhören. Denn am 05.12. findet dazu auf digitale-helden.de von 19:00-20:00 Uhr ein kostenfreies Webinar statt. Medienpädagoge Gregory Grund spricht in Kooperation mit dem Präventiven Jugendschutz der Stadt Frankfurt über das richtige Alter, gibt Tipps zur Kaufentscheidung und sicheren Einrichtung uvm. Hier geht es zur Anmeldung: https://digitale-helden.de/angebote/webinare/das-erste-smartphone/

📅 Haben Sie das Webinar „Wie die FAZ mit Hass im Netz umgeht“ verpasst, das wir Ihnen in unserem Newsletter #7 empfohlen haben? Hier geht es zur Aufzeichnung: https://digitale-helden.de/angebote/webinare/wie-die-faz-mit-hass-im-netz-umgeht/

#08 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 20.11.2019

Themenübersicht:
📰 YouTube: Nachrichten vs. Meinung
📲 Klassenchats: Umgangsregeln etablieren
🎥 YouTube als nützliches Lernmittel?
👂🏼 Ohrka: Hörspiele als Weihnachtsgeschenk?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📰 Nachricht vs. Meinung auf YouTube: Den Unterschied erkennen

Heutzutage ist es leichter denn je, im Netz Nachrichten zu konsumieren. Doch was ist Nachricht, was ist eigene Meinung? Auf vielen YouTube-Kanälen geben Influencer tagtäglich ihre persönlichen Meinungen zu aktuellen Tagesthemen ab. Dabei gibt es gravierende Unterschiede zwischen subjektiver Meinungsäußerung und objektiver Berichterstattung. Welche das sind, können sich Ihre Kinder bei so-geht-medien.de (Bayerischer Rundfunk) in einem unterhaltsamen Videobeitrag anschauen: www.br.de/sogehtmedien/medien-basics/meinung/index.html

📲 Klassenchats: Spielregeln für einen respektvollen Umgang miteinander

Wissen Sie, was Ihr Kind in Klassenchats teilt und postet? Medienpädagogin Iren Schulz engagiert sich in der Erfurter Elterninitiative „Schau hin!“ und hat in einem Interview mit dem Fokus über die Problematik von antisemitischen Inhalten in Klassenchats gesprochen. Wie Eltern, Lehrer und Schüler gemeinsam an Lösungen arbeiten können, lesen Sie hier: https://www.focus.de/familie/bildungsreport/antisemitische-hetze-an-gymnasium-medienpaedagogin-sagt-was-passieren-muss_id_11353523.html

Tipps für einen respektvollen Umgang miteinander in Klassenchats finden Sie außerdem auch
>> in einem Online-Artikel einer Autorin für Schau Hin!: https://dasnuf.de/anzeige-lets-talk-tipps-zum-thema-klassenchat/
>> oder im Podcast von medially (Folge 4 – WhatsApp in der Schule): https://medially.podigee.io/page/4

🎥 YouTube: Virtueller Zeitvertreib oder nützliches Lernmittel?

YouTube ist ein Leitmedium für Jugendliche – so bezeichnet der unabhängige Rat für kulturelle Bildung das Netz-Format in einer aktuellen Studie. Für viele Jugendliche ist YouTube außerdem ein praktisches Lern-Medium. Welche Rolle das Portal für die kulturelle Bildung unseres Nachwuchses spielt, erfahren Sie im Audiobeitrag des SWR2 – Wissen. Dort wird bspw. gezeigt, wie moderner Musikunterricht aussehen kann: https://www.swr.de/swr2/wissen/Zukunft-der-Bildung-Kulturelle-Bildung-im-Netz,swr2-wissen-2019-11-11-100.html  

👂🏼 Ohrka: Das Radioprogramm für die ganze Familie

Gefördert von Bundesseite, gesprochen von bekannten Stimmen und gecheckt von fragFINN – der Suchmaschine für Kinder: OHRKA, das Rund um die Uhr-Radioprogramm von laut.fm. Mit aktuellen Hits, Reportagen und Hörbüchern überzeugt der Sender Groß und Klein und stellt Ihnen noch dazu tolle Download-Angebote zur Verfügung, die Sie und Ihre Kinder auch offline nutzen können. Auf einem USB-Stick eine Idee für Weihnachten? https://laut.fm/ohrka

#07 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 13.11.2019

Themenübersicht:
📸 Sharenting – Kinderfotos im Netz
💡 ARD Themenwoche: Bildung
🙋🏻‍♂ App+on: Jugendliche erklären digitalen Alltag

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📸 Sharenting – YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim klärt auf  

Sollten Eltern Fotos ihrer Kinder auf ihren Social Media-Kanälen posten? Influencerin und YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim erklärt das Netz-Phänomen und beruft sich dabei auf Studien und Experteneinschätzungen. Ihren Video-Beitrag rund um das Thema Sharenting, einer Wort-Kombination aus „sharing“ (teilen) und „parenting“ (Erziehung / Elternschaft ), finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=pkbm102QX6k&feature=youtu.be  

💡 Bildung ist Zukunft: Die ARD Themenwoche vom 9.-16.11.2019

Wer arbeitet eigentlich heute an der Bildung von morgen? Vom 9. bis zum 16. November findet die ARD Themenwoche: Bildung statt. Lassen Sie sich von Fernseh-, Radio- und Podcast-Empfehlungen sowie praktischen Lerntipps inspirieren und informieren Sie sich in Expertenberichten rund um die Themen Wissen und Bildung. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.ard.de/home/themenwoche/ARD_Themenwoche_2019_Zukunft_Bildung/5505936/index.html

Zum Programm geht es außerdem hier: https://presse.wdr.de/plounge/wdr/programm/2019/09/_pdf/Themenwoche_Programmkalender.pdf

🙋🏻‍♂ Kamera ab: Jugendliche erklären den digitalen Alltag

In zehn neuen Video-Sequenzen der ZDF-Reihe „App+on“ widmen sich acht Jugendliche wichtigen Fragen aus dem digitalen Alltag und zeigen, dass auch sogenannte „Digital Natives“ immer wieder in Internet-Fallen tappen. Tipps zum sicheren Surfen und eine Übersicht der kurzen Videos gibt es hier: https://www.zdf.de/kinder/app-und-on

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 Hasskommentare im Netz: Das Webinar zum Thema Hate Speech am 18.11.2019

Wie gehen Stefanie Michels, Social Media-Koordinatorin der Tageszeitung FAZ, und ihr Team mit Hasskommentaren im Internet um? Im Rahmen des am 18.11.2019 von 19:00 bis 20:30 Uhr stattfindenden Webinars „Wie die FAZ mit Hass im Netz umgeht“ verrät die Expertin ihre Strategie gegen Hate Speech. Hier geht es zur kostenfreien Anmeldung auf digitale-helden.de: https://digitale-helden.de/angebote/webinare/wie-die-faz-mit-hass-im-netz-umgeht/?fbclid=IwAR2a-TD0AdsSFLYUpxhdfw7ZomkKAN-xpl0GT9Rx7rfpCC5VgSPyIsAgx9w

📅 Hate Speech – brandaktuell und doch schon immer da

Am Samstag, 16.11.2019 erklärt Deborah Lipstadt, eine der renommiertesten Forscherinnen zur Holocaustleugnung weltweit, als Gastrednerin im DAI Heidelberg die erschreckenden Ausdrucksformen von Hass und beleuchtet den historischen Hintergrund des „neuen“ Antisemitismus. Hier können Sie Tickets kaufen: https://dai-heidelberg.de/de/veranstaltungen/deborah-lipstadt-28245/

Internationale Bekanntheit erlangte die Historikerin im Jahr 2000, als sie den Gerichtsprozess gegen Holocaust-Leugner David Irving gewann. Die Sendetermine für die Verfilmung („Verleugnung“ mit Rachel Weisz) finden Sie hier: https://www.hr-fernsehen.de/tv-programm/verleugnung,sendung-77392.html

#06 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 06.11.2019

Themenübersicht:
📱 Smartphones erst ab 11 Jahren?
⚠ Jugendliche teilen Kinderpornographie
💊 Gesundheitsdaten in Facebook
🎮 Zum Entspannen: „Shine – Reise des Lichts“
💡 Kinder-Influencer: Das müssen Eltern beachten

📅 Aktuelle Termine
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📱 Hat ein Smartphone vor 11 Jahren wirklich ‚katastrophale Folgen‘?

Viele Eltern fragen sich, wann der richtige Zeitpunkt ist, um ihr Kind mit einem eigenen Smartphone auszustatten. Der Kinderärzte-Verband warnte aktuell, eine Nutzung vor 11 Jahren hätte ‚katastrophale Folgen für die kindliche Entwicklung‘. Eine Aussage, die das JFF-Institut für Medienpädagogik, in einem aktuellen Beitrag des SWR relativiert: https://www.swr.de/swraktuell/radio/Smartphones-erst-fuer-Kinder-ab-11-Jahren,smartphone-erst-ab-11-jahren-102.html

Jugendliche teilen immer öfter Kinderpornographie

Vielen Jugendlichen ist nicht bewusst, dass sie für illegale Dateien, die sie empfangen und abspeichern, zur Verantwortung gezogen werden können. Die Polizeiberatungsstelle klärt auf und gibt Handlungsempfehlungen: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/sexualdelikte/kinderpornografie/

💊 Umgang mit sensiblen Daten bei Facebook

Bisher nur in den USA verfügbar, soll die Gesundheitsfunktion auf Facebook bald auch hier angeboten werden. Nach der Eingabe von persönlichen Daten erinnert die App an Arzttermine, die Einnahme von Medikamenten oder zeigt Krankenhäuser in der Nähe an. Mobilsicher.de spricht über die Risiken: https://mobilsicher.de/aktuelles/facebook-sammelt-jetzt-auch-gesundheitsdaten

🎮 „Shine – Reise des Lichts“ – Das Onlinegame mit Entspannungs-Garantie

Nach einem anstrengenden Schultag ist es für Kinder oftmals schwierig, zuhause wieder zur Ruhe zu kommen. Das Onlinegame „Shine – Reise des Lichts“ ist 3. Preisträger des Kindersoftwarepreises Tommi in der Kategorie iOS und Android. Statt unruhiger Elemente sorgen eine einfache Mechanik und angenehme Musik für einen beruhigenden Ausgleich zum hektischen Alltag. Mehr über das Juryurteil: https://www.kindersoftwarepreis.de/games/ios-android-shine-reise-des-lichts-fox-sheep-2/?fbclid=IwAR3r6ucYzg6vHD8HM_sDYV3etfF44Ze5a8SxIXI6OypkSK7H2Yn1JP5YIQM

💡 Kinder-Influencer auf YouTube: (K)Ein Job für die ganze Familie

Mit einem YouTube-Kanal lässt sich viel Geld verdienen. Kein Wunder also, dass jedes 3. Kind in Deutschland angibt, ein Influencer sei sein größtes Vorbild. Die Folge? Viele Kinder möchten ihren Idolen nacheifern. Doch wie lange dürfen Kinder eigentlich vor der Kamera stehen? Und worauf müssen ihre Eltern dabei achten? Auf dem YouTube-Kanal „MrWissen2go“, einem Angebot von funk (ARD / ZDF), erfahren Sie mehr über das Geschäft mit Kinder-Influencern:
https://www.youtube.com/watch?v=EmZ9meLKQWA

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 Podiumsdiskussion zum Thema Spielsucht am 7.11. im DAI Heidelberg

Digitale Spiele sind für viele Kinder ein fester Bestandteil ihres Alltags. Doch was passiert, wenn aus Spielspaß eine Sucht wird? Antworten erhalten Sie am Donnerstag, 7. November am Deutsch-Amerikanischen Institut in Heidelberg. Dort findet um 20:00 Uhr eine Podiumsdiskussion rund um das Thema „Gamification – die verspielte Gesellschaft“ statt. Für 10 € können Sie hier Tickets erwerben: https://dai-heidelberg.de/de/veranstaltungen/gamification-28701/

#05 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 30.10.2019

Themenübersicht:
⚠ YouTube – Kontaktaufnahme durch Pädophile
🎮 Wizards Unite: Handygame mit Suchtgefahr?
📚 Broschüre zur Mediennutzung im Kindergartenalter
🎧 Tonies – leihen statt kaufen in Heddesheim

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

▶ Für Eltern von Kindern ab 10:

DarkTube: Pädophile Kontaktaufnahme auf YouTube verhindern

Cybergrooming, also die gezielte Vorbereitung sexuellen Kindesmissbrauchs im Netz, ist auf YouTube ein bekanntes Problem. Oftmals wissen Kinder und Jugendliche nicht, mit wem sie auf der Plattform in Kontakt treten. Im schlimmsten Fall sind es Pädophile, welche die Videos der Kinder und Jugendlichen missbrauchen. Investigativjournalistin Isabell Beer hat zu den Manipulationen auf YouTube nachgeforscht. Hier geht es zur Reportage: https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=vlQNfsqcB1Q

Die ZEIT sowie das Team von SCHAU HIN! zeigen wie Eltern ihre Kinder schützen können:
https://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2019-10/youtube-paedophile-internet-kinder-jugendschutz

https://www.schau-hin.info/tipps-regeln/cybergrooming-so-schuetzen-eltern-ihre-kinder

🎮 Aufgepasst: Die Vor- und Nachteile vom Onlinegame Wizards Unite

Einmal in die Welt von Harry Potter und seinen magischen Freunden eintauchen – ein Traum von vielen Kindern, Jugendlichen und manchmal sogar von ihren Eltern. Das Handyspiel Wizards Unite ermöglicht solch ein virtuelles Abenteuer – und kann zugleich süchtig machen! Auf elternguide.online.de erfahren Sie mehr über die Faszination und zugleich die Tücken, die das Online-Game birgt: https://www.elternguide.online/2019/10/25/beliebte-spiele-apps-harry-potter-wizards-unite/
Besonders sollten Eltern aufpassen, dass Ihre Kinder durch das Spiel nicht mit Fremden in Kontakt treten: https://www.spieleratgeber-nrw.de/Harry-Potter-Wizards-Unite.5817.de.1.html

Für Eltern von Kindern unter 10:

📚 Mediennutzung im Kindergartenalter: Die Broschüre zum downloaden

„Mama, darf ich dein Handy?“ – Ein Satz, auf den viele Eltern immer häufiger mit Ratlosigkeit oder Resignation reagieren. Doch was können Sie tatsächlich tun, wenn Ihr Kindergartenkind Ihre digitalen Geräte zu häufig nutzen möchte? Auf saferinternet.at können Sie sich nun eine aktuelle Broschüre mit 10 Tipps für Eltern von Kindern zwischen 3 und 6 Jahren für den Umgang mit Tablet, Handy und Co kostenlos downloaden: https://www.saferinternet.at/news-detail/mama-darf-ich-dein-handy

🎧 Tonies – leihen statt kaufen in Heddesheim

Nicht nur in der Mannheimer Stadtbibliothek, auch in der Heddesheimer Bücherei haben Sie nun die Möglichkeit, kostenlos Hörfiguren für die Toniebox (ein robustes Audiosystem für jüngere Kinder) auszuleihen. Aktuell besteht das Angebot dort aus 40 verschiedenen Tonies, die Sie allerdings nur für eine Woche ausleihen können, sowie zwei Tonieboxen. Die genaue Adresse und die Öffnungszeiten finden Sie hier: https://www.heddesheim.de/buecherei

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 Der Workshop zum Thema Fake News am 16.11.

Was sind Fake News? Und wie können Sie Ihr Kind für die manipulativ verbreiteten Nachrichten sensibilisieren? Im Rahmen des am 16. November stattfindenden Eltern-Kind-Workshops der Stadtbibliothek Mannheim erklären Experten, wie man die im Netz kursierenden Falschmeldungen erkennen kann. Hier können Sie sich anmelden: https://www.mannheim.de/de/bildung-staerken/stadtbibliothek/veranstaltungen

#04 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 23.10.2019

Themenübersicht:
🎮 Coin Master – Anleitung zur Spielsucht?
🎥 YouTube – rechte Inhalte meiden
📱 Snapchat – so funktioniert die App

🎧 Tonies – leihen statt kaufen
👍 Naturchecker Werneck – nachhaltiger Medieneinsatz

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

🎮 Coin Master – Anleitung zur Spielsucht?

Was hat ein virtueller Spielautomat in einem vermeintlichen Kinderspiel verloren? Das haben sich auch Jan Böhmermann und sein Team vom Neo Magazin Royale gefragt und die App genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis? Das Onlinegame wird nun offiziell überprüft. Mehr erfahren Sie hier: https://www.zdf.de/comedy/neo-magazin-mit-jan-boehmermann/coin-master-kacheln-100.html

Für Eltern von Kindern ab 10:

🎥 YouTube – wie viel Raum nimmt rechte Ideologie auf der Videoplattform ein?

Zwischen Katzenvideos und Schmink-Tutorials sind auf der weltweit größten Videoplattform immer wieder auch Inhalte mit gefährlichem rechtem Gedankengut zu finden. Die Nachwuchs-Journalisten von „Jäger & Sammler“, einem Gemeinschaftsformat von ARD und ZDF, haben „RechtsTube“ zu ihrem Thema der Woche gemacht und klären auf: https://www.instagram.com/p/B34qX6xInXi/?utm_source=ig_web_copy_link

📱 Snapchat – wie funktioniert die App eigentlich?

Der Instant-Messaging-Dienst Snapchat ist kostenlos, bei Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt beliebt – und mit Achtung zu genießen. Wie die App funktioniert und wieso sie süchtig machen kann, erklärt das Arte-Team im Rahmen der Mini-Serie Dopamin: https://www.arte.tv/de/videos/085801-006-A/dopamin-6-8/

👍 Naturchecker Werneck – nachhaltiger Medieneinsatz

Verbringt Ihr Kind viel Zeit auf Social Media-Plattformen wie YouTube, Instagram und Co.? Dann lohnt es sich, bei den Naturcheckern Werneck vorbeizuschauen. Die Jugendgruppe des Jugend-Bund-Naturschutz in Werneck hat eine Mediengruppe gegründet und möchte nun ihre Umweltbildungsprojekte im Netz bekannt machen. Ein sinnvolles Vorhaben, welches zeigt, wie nützlich und nachhaltig Medien eingesetzt werden können. Hier erfahren Sie mehr: https://www.medienpaedagogik-praxis.de/2019/10/17/naturschutzbildung-mit-ipad-und-mikro/

Für Eltern von Kindern unter 10:

🎧 Tonies ausleihen in der Stadtbibliothek Mannheim

Beim nächsten Besuch im schönen Mannheim empfehlen wir Ihnen, einen Abstecher in die Stadtbibliothek zu machen. Dort können Sie sich kostenlos Hörfiguren für die Toniebox ausleihen – und zwar ganze vier Wochen lang. Die genaue Adresse und die Öffnungszeiten finden Sie hier: https://www.mannheim.de/de/bildung-staerken/stadtbibliothek/adressen-und-oeffnungszeiten

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 Kostenfreies Webinar zum Thema „Apps für Kids“ am 29.10.2019

Was macht eine gute App aus? Und welche Apps können Ihre 10-13jährigen Kinder bedenkenlos nutzen? Antworten auf Fragen wie diese erhalten Sie bei den Digitalen Helden. Auf deren Website können Sie sich für das kostenfreie Webinar „Tolle Apps für Kids ab zehn: spielen, lernen und entdecken“ (29.10. von 19:00 bis 20:00 Uhr) anmelden und sich App-Empfehlungen, Bewertungskriterien und Tipps rund um die Nutzung von altersgerechten Apps bequem vom heimischen Sofa aus erklären lassen. Hier geht’s zur Registrierung: https://digitale-helden.de/angebote/webinare/tolle-apps-fuer-kids-ab-zehn/

#03 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 16.10.2019

Themenübersicht:
⚠ Signal-App: Update erforderlich
🧩 Medienquiz: Wissen testen & gewinnen
⚠Langzeitstudie: Risikofaktor Bildschirmzeit

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Signal-App für Android-Nutzer: Update sorgt für Sicherheit

Nutzen Sie oder Ihr Kind die Android-Version der Messenger-App Signal? Dann sollten Sie derzeit sichergehen, dass Sie die aktuellste Version der Software verwenden. Auf Grund einer Sicherheitslücke, über die Sie oder Ihr Kind unbemerkt abgehört werden könnten, ist ein Update unbedingt notwendig. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier: https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/signal-app-hatte-sicherheitsluecke-in-android-version-update-hilft-a-1290360.html

🧩 Das Medienquiz von SCHAU HIN!: Bis zum 29.10. teilnehmen und gewinnen!

Hätten Sie’s gewusst? Wir empfehlen Ihnen heute das medienpädagogisch sinnvolle Quiz von SCHAU HIN!, bei dem Sie und Ihr Kind auf spielerische Art dazulernen und außerdem etwas Tolles gewinnen können: Unter allen Personen, die bis zum 29.10. teilnehmen, wird ein Jahresabo der HABA-Digitalwerkstatt-Box verlost. Mehr Infos für alle Nachwuchs-Programmierer gibt es hier: https://medienquiz.schau-hin.info/

Studie belegt: Bildschirmzeit erhöht Risiko für Depressionen

Wieviel Zeit verbringt Ihr Kind vor dem Bildschirm? Kanadische ForscherInnen der Universität Montreal fanden heraus, dass ein allzu ausgiebiger Konsum von sozialen Netzwerken depressive Symptome bei Jugendlichen teilweise verstärkt. Gaming hingegen kann zwar süchtig machen, weist aber auch positive soziale und emotionale Effekte auf. SCHAU HIN! erklärt die Studienergebnisse: https://www.schau-hin.info/news/langzeitstudie-viel-social-media-erhoeht-risiko-fuer-depressionen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 Der digitale Elternabend zu Fortnite und Brawl Stars am 16. Oktober 2019

Heute Abend um 19:00 ist es wieder soweit: Dann lädt SCHAU HIN! erneut zu einem digitalen Elternabend ein. Das Thema: Fortnite und Brawl Stars: Risiken und Chancen. Die Experten: Dr. Iren Schulz, Mediencoach bei SCHAU HIN!, und Marek Brunner, Leiter des Testbereichs der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Hier können Sie sich kostenlos für das Webinar registrieren: https://www.schau-hin.info/aktionen/digitaler-elternabend-mit-marek-brunner-usk-brawl-stars-und-fortnite

📅 Meet and Code: Der Aktionstag im Technoseum am 20. Oktober 2019

Im Rahmen der EU Code Week findet am 20. Oktober der Aktionstag im Technoseum in Mannheim statt. Es gibt viel zu entdecken: Von Roboter-Fußball und Robo-Cup über Sprachspiele am Computer bis hin zum 3D-Schokoladendrucker ist für die ganze Familie alles dabei. Mitarbeiter von SAP laden zudem unter Anderem zum gemeinsamen Programmieren ein und erklären Design Thinking. Hier geht’s zum Programm: https://www.technoseum.de/besuchen/kalender/detail/event/meet-and-code/

#02 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 09.10.2019

Themenübersicht:
▶ Für Eltern von Kindern ab 10
⚠ Sichere Anmeldung mit Apple-ID
📱 TikTok – ein Experte erklärt
📘 Gongbang – was ist das?

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Für Eltern von Kindern ab 10

⚠ Single Sign-on: Sichere Anmeldung mit der Apple-ID?

Sicher haben Sie bereits gehört, dass Google und Facebook im Netz Ihre Daten sammeln und Benutzerprofile von Ihnen anlegen. Diese werden jedes Mal ergänzt, wenn Sie für die Nutzung neuer Dienste im Netz Ihr Facebook- oder Google-Konto verwenden. Apple bietet mit dem Betriebssystem iOS 13 nun eine Alternative und will laut Eigenaussage damit die Privatsphäre von Nutzern und Nutzerinnen schützen. Auf der Website von mobilsicher erfahren Sie mehr: https://mobilsicher.de/hintergrund/ios-13-mit-apple-id-bei-anderen-diensten-anmelden

📱 TikTok – Expertentalks auf klicksafe.de

Durch Apps wie TikTok sind Jugendliche dem ständigen Druck ausgesetzt, sich nicht nur mit ihrem engeren sozialen Umfeld, sondern mit der ganzen Welt zu vergleichen. Auf klicksafe.de erklärt Netzexperte Boris Radanovic, wieso es ratsam ist, Kinder auf ihrem digitalen Weg zu begleiten, statt sie zu verurteilen. Hier gelangen Sie zu der kurzen Videosequenz: https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=12clswSeXe8

Was ist TikTok? Alle Infos rund um die App erhalten Sie hier: https://www.klicksafe.de/themen/kommunizieren/apps/tiktok/was-ist-tiktok/

📘 Gongbang: Ein YouTube-Trend geht um die Welt

Sie fragen sich, wieso Ihr Kind sich Videos von lernenden Menschen auf YouTube anschaut? Sie haben richtig gelesen: Menschen, die lernen. Der erstaunlich erfolgreiche Trend „Gongbang“ stammt aus Südkorea. Die Videos, die Menschen beim Schreiben, beim Durchblättern eines Buches oder eben beim Lernen zeigen, werden millionenfach angeklickt. Handysektor.de erklärt die weltweite Faszination: https://www.handysektor.de/artikel/gongbang-das-steckt-hinter-dem-trend-aus-suedkorea/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 Digitale Nacht Karlsruhe am 11. Oktober 2019

Am 11. Oktober findet in Karlsruhe die Bunte Nacht der Digitalisierung statt. Ziel der Initiatoren ist es, die Digitalisierung in Karlsruhe für jeden sicht- und erlebbar zu machen. Partner wie Medienkompetenz Team e.V., das KIT oder das Lessing Gymnasium bieten Vorträge zu Themen wie Faszination Gaming, betrügerischen Nachrichten oder digitalem Unterricht. Dazu gibt es Vorführungen, Möglichkeiten zur Interaktion sowie Diskussionen rund um die digitale Welt. Zum Programm der Veranstaltung gelangen Sie hier: https://karlsruhe.digital/bunte-nacht-der-digitalisierung/

#01 - MEDIENMITTWOCH // Mittwoch, 02.10.2019

Themenübersicht:
▶ Für Eltern von Kindern ab 10
🎮 Steam – schon mal davon gehört?
🎮 Fortnite – Risikoaufklärung
⚠ Cybergrooming verhindern

📅 Aktuelle Termine

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Für Eltern von Kindern ab 10

🎮 Steam – schon mal davon gehört?

Auf der Plattform „Steam“ werden Online-Spiele zum Kauf und Download angeboten. Das Format wurde jedoch schon mehrfach kritisiert, da bestimmte Spiele für Jugendliche absolut nicht geeignet sind. SCHAU HIN! erklärt die Nutzungsrisiken und informiert über Sicherheitsvorkehrungen für eine kindgerechte Nutzung: https://www.schau-hin.info/grundlagen/spiele-plattform-steam-wissenswertes-fuer-eltern

🎮 Fortnite: Battle Royale – Risikoaufklärung auf jugendschutz.net

Laut JIM-Studie 2018 ist Fortnite: Battle Royale das beliebteste Spiel bei Jugendlichen. Die Medienexperten von jugendschutz.net haben sich das kostenlose Online-Game genauer angeschaut und informieren hier über Risiken und Handlungsempfehlungen: https://fis.jugendschutz.net/master-detailseite-news/n/fortnite-battle-royale-risiken-des-onlinespiels-fuer-kinder-und-jugendliche/

(oder: https://fis.jugendschutz.net/fileadmin/user_upload/Snippet_News_Dokumente/PraxisInfo_Fortnite_Battle_Royale.pdf)

Cybergrooming – Sexuelle Belästigung und Missbrauch im Netz erkennen und verhindern!

Was ist Cybergrooming und wie können Sie Ihr Kind davor schützen? Das Team von „Jäger & Sammler“, einem Gemeinschaftsformat von ARD und ZDF, klärt über gezielten Missbrauch im Netz  auf und gibt Tipps, wie Sie sich im Ernstfall verhalten sollten: https://www.facebook.com/JaegerundSammlerDE/

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

📅 Digitaler Elternabend am 9. Oktober

Gemeinsam mit Mediencoaches des Deutschen Kinderhilfswerks lädt SCHAU HIN! am 9. Oktober 2019 um 19:00 zu einem digitalen Elternabend ein. Das Thema: Bringt Kontrolle mehr Sicherheit? Hier können Sie sich kostenlos für das Webinar registrieren und sich die Inhalte von der heimischen Couch aus live ansehen: https://www.schau-hin.info/aktionen/digitaler-elternabend-mit-dem-deutschen-kinderhilfswerk-zu-bringt-kontrolle-mehr-sicherheit

#00 - Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen beim MEDIENMITTWOCH, dem wöchentlichen Newsletter des Medienlotsen Weinheim!

Der Medienlotse ist ein Ratgeber für Weinheimer Eltern und ein Projekt der Weinheimer Jugendmedien.
Wir informieren Sie jeden Mittwoch über Trends in der Medienwelt Ihrer Kinder, schlagen Ihnen geeignete mediale Inhalte vor, machen auf Risiken aufmerksam und geben Tipps und Handlungsempfehlungen. Zudem weisen wir auf bevorstehende Veranstaltungen hin, die für Weinheimer Eltern interessant sein könnten.

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich jederzeit an uns wenden: info@medienlotse-weinheim.de

Holen Sie sich die wöchentlichen News auf Ihr Handy:

Anleitung

1.) Installation der App Telegram
auf iOS-Handys
auf Android-Handys

Tipp: Um den Newsletter empfangen zu können, müssen Sie der App bei der Einrichtung Ihres Profils keinen Zugriff auf Ihre Kontakte, Medien oder Dateien einräumen.

2.) Öffnen Sie den Einladungslink in Ihrem Handybrowser: join.medien-lotse.de

Tipps

Stummschalten: Wenn Sie nicht jeden Mittwoch per Mitteilung informiert werden möchten, wenn unser neuer Newsletter erscheint, können Sie dies ausschalten, indem Sie ganz unten im Kanal auf ‚Stumm‘ klicken. Alternativ können Sie in den Einstellungen von Telegram angeben, dass Sie generell nicht über Nachrichten via Telegram benachrichtigt werden möchten.

Abmelden: Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr empfangen möchten, dann führen Sie die folgenden Schritte durch:

  • Android: Drücken Sie in Ihrer Kanalübersicht auf unseren Kanal und wählen danach im oben erscheinenden Menü auf das Papierkorb-Symbol und dann ‚Kanal verlassen‘
  • iOS: Wischen Sie in Ihrer Kanalübersicht auf unserem Kanal nach links und wählen dann ‚Löschen‘ und ‚Kanal verlassen‘

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich jederzeit an uns wenden unter info@medienlotse-weinheim.de